Archiv: Der neue Internetauftritt von MSI

Dezember 2016

Nach intensiver Vorarbeit steht er nun: unser neuer MSI Internetauftritt. Wozu war der nötig? Inhaltlich hat sich an unserer Beratung nichts geändert. Wir sind genau so professionell unterwegs wie vorher. Dem sollte nun jedoch auch unser Auftritt im Internet Rechnung tragen.
Den ursprünglichen Aufbau mit "frames" empfanden viele Kunden, die uns per PC ansteuerten, als übersichtlich und klar strukturiert.
Wer hingegen unsere Seiten auf einem Smartphone aufrief (und das sind mittlerweile ca. 50% aller Nutzer!), erlebte den blanken Horror auf dem kleinen Bildschirm. Das war alles andere als anwenderfreundlich. Daß die technische Umsetzung nicht mehr dem aktuellen HTML 5-Standard entsprach, war da eher ein Nebeneffekt.

Die neuen Seiten sind so angelegt, daß sie sowohl auf großen Bildschirmen als auch auf einem kleinen Smartphone sich den jeweiligen Gegebenheiten anpassen. Steht beispielsweise für den Textbereich nicht mehr genügend Platz zur Verfügung, verschwindet die Menüspalte komplett und wird als vertikales Ausklappmenü über einen eingeblendeten Knopf im Kopfbereich dargestellt.
Probiere es aus und verändere einfach die Fenstergröße bei Deinem Browser.
Das voll adaptive Layout sollte somit erheblich zur Nutzerfreundlichkeit beitragen.
Die farbliche Gestaltung und Aufteilung in Kopf- und Fußzeile sowie Menü- und Inhaltsspalte blieben gleich.

Unser junges neues MSI-Logo hat nun ebenfalls einen festen Platz gefunden, sowohl im Kopfbereich als auch in Form eines auf dem Browserreiter dargestellten "favicons".

Auch die Kontaktaufnahme mit uns wurde grundlegend überarbeitet. Wer nicht per e-mail antworten möchte, kann dies jetzt über unser Kontaktformular tun. Zur Minimierung von Eingabefehlern und zur Verbesserung unserer Servicequalität sind entsprechende Plausiprüfungen in das Formular eingebaut.

Bei der Vielzahl an möglichen Nutzerkonstellationen (Browsertypen, Desktop, Smartphone, Tablet etc.) und persönlichen Vorlieben dürfte man es kaum jedem Anwender recht machen können. Wir haben es dennoch versucht.
Wie immer freuen wir uns über Lob, Anerkennung und konstruktive Kritik.

Über den Pfeil gelangst Du zu Deinem letzten Fenster zurück.Zurück